HILFE: Windows Movie Maker öffnet sich nicht mehr

  • Wie ihr ja wahrscheinlich mitbekommen habt, habe ich versucht, einen Film zusammenzuschneiden und dazu Windows Movie Maker benutzt. Das hat auch wunderbar geklappt und ich habe so einiges an Videomaterial geschnitten. Nun gibt es aber ein Problem: Ich kann die Datei nicht mehr öffnen. Erst kam eine Meldung, dass WLXphotobase.dll fehlt, was das Programm braucht. Lange Geschichte, kurz zusammengefasst: Momentan sagt er, dass ich keine Programme auf dem Rechner installiert habe, um die Datei zu öffnen. Ich kann den Movie Maker aber auch nicht deinstallieren, Windows Essentials behauptet jedes Mal, dass das Programm installiert ist.
    Hat jemand eine Lösung?
    Ideal wäre es, wenn ich nach der ganzen Mühe meine bisher geschnittenen Videos behalten könnte!!!

  • Moment mal, du kannst die Windows Live Essentails nicht deinstallieren, weil das Deinstallationsprogramm sagt, dass Windows Live Movie Maker installiert ist?!
    Kannst du vielleicht mal einen Screenshot von dem Fehler beim deinstallieren machen? Ich glaube das würde weiterhelfen.

  • Hi, bin zwar gerade bei meinem Vater deswegen kann ich es nicht erklären aber Sonntag abend kommte ne bessere ERklärung also
    ich würde dir raten mal zu schauen ob du unter Start mal schaust dort irgendwo musst du alle Programme und Toolbars in einer Liste finden dort kannst du die Programme deinstallieren. Und dort wird nicht nur die Verknüpfung sondern wirklich das Programm deinstalliert



    Hoffe konnte helfen Nachtara

  • Lulu Du hast da ja auch den Installer gestartet, bevor du die Essentials deinstalliert hast. Damit kannst dur nur neue Programme installieren, aber keine deinstallieren. Dass die Windows Live Essentials (nicht der Movie Maker, sondern die Essentials an sich!) nicht in der Programm-Liste angezeigt werden ist seltsam. Wie du die Windows Live Essentials ohne die Programm-Liste deinstallieren kannst, ist hier beschrieben.

  • Lulu Du hast da ja auch den Installer gestartet, bevor du die Essentials deinstalliert hast. Damit kannst dur nur neue Programme installieren, aber keine deinstallieren. Dass die Windows Live Essentials (nicht der Movie Maker, sondern die Essentials an sich!) nicht in der Programm-Liste angezeigt werden ist seltsam. Wie du die Windows Live Essentials ohne die Programm-Liste deinstallieren kannst, ist hier beschrieben.


    Tut mir leid, ich habe vergessen zu sagen, dass ich den Ordner aus der Liste gelöscht habe (wollte meinen Rechner aufräumen und wusste nicht, dass ich diesen Ordner noch brauche). Insofern finde ich den Ordner nicht wieder und weiß nicht, wie ich ihn deinstallieren soll. Ich weiß jetzt auch, dass das dumm war...



    @ Nachtara: Das Programm erscheint ja eben nicht in der Liste, daher hat mir der Tipp nicht geholfen. Trotzdem danke!

  • Wenn du nur(!) die von Windows Live Essentials angelegten Ordner und Registry-Schlüssel löschst kann nichts passieren. Aber trotzdem würde ich dir davon abraten.
    Schau mal hier, da scheint jemand das selbe Problem gehabt und gelöst zu haben.

  • Deinen weiterführenden Link habe ich ehrlich gesagt nicht so ganz verstanden.


    Ich habe jetzt mit Microsoft Fix it sämtliche Windows Live- und MovieMaker- Dateien deinstalliert, was auch tatsächlich geklappt hat.
    Leider kommt jetzt, wenn ich MM öffnen will, die Meldung, dass WLXPhotobase.dll fehlt. Die Datei befindet sich aber auf dem Rechner. Hat da jemand Vorschläge?


    Nach Ausführen von cmd.exe kommt die erste Meldung (s.u.)
    Übrigens: Habe den CCleaner auch nach Fehlern suchen lassen, alles neu installiert. Das hat nicht geholfen.
    Inzwischen kommtdie zweite Fehlermeldung (s.u.)
    Sorry für meine Mehrfachposts, aber so versuche ich, euch auf dem Laufenden zu halten.


    Habe versucht, wlxphotobase.dll zu installieren. Jetzt kommt die dritte Meldung (s.u.)

  • Es gibt einen editieren-Button ;)
    Habe ich das richtig verstanden: Wenn du versuchst die cmd.exe zu öffnen, erscheint die Fehlermeldung aus dem ersten Bild? Dann hast du ganz klar dein Windows zerschossen. Da hilft nur noch eins: Windows neuinstallieren.