Spannungsversorgung im Auto

  • Ich habe eine 12 V Frontscheibenheitung innen angebracht. Diese wird über den Zigarettenanzünder angeschlossen. Mal davon abgesehen, dass die Heizung ca 15 A Strom zieht was schon Grenzwertig für die Steckverbindung ist, (Steckkontakte werden so heiß, dass man die nicht mehr anfassen kann) leert das auch die Autobatterie. Die Heizung ist so vorgesehen, dass sie von innen die Eisschicht auf der Frontscheibe antaut. Dies soll vor dem Losfahren sein, also der Motor läuft nicht. Die Gefahr ist, dass dir Batterie sich soweit entlädt, dass nicht genügend Energie für den Motorstart vorhanden ist.


    Ich bin nun umgezogen. Nun fahre ich nicht mehr weit, so dass die Belastung der Heizung nicht wieder durch nachladen während der Fahrt ausgeglichen werden kann. Habt ihr andere Strategien oder Ideen, wie man das lösen kann?

  • Spar die das alles mit dem Heizen.
    Wie du schon geschrieben hast verbraucht es die Kraft der Batterie und zum anderen sind auch schon die ein oder anderen Autos durch so "Spielereien" sogar wärmer wie gewollt geworden sind *lach* ...


    Entweder eine richtige, vernünftige, vom Fachmann eingebaute Standheizung oder die gute, "alte" aber bewährte Technik der "Decke auf Frontscheibe" ;-)
    Im Handel gibt es auch extra dafür vorgesehende günstige Alternativen zu kaufen.


  • Die besagte Heizung lasse ich nur 5 bis 10 Minuten unter Aufsicht laufen. Abgedeckt wird das Auto auf der Frontscheibe auch. Die Heizung soll nur als Zusatz dazu dienen. (Abdeckung abnehmen ist viel schneller als Auftauen. Wenn ich die Heizung benutze dann, wegen der jetzt kürzeren Wegstrecken, bei laufenden Motor.

  • Ich würde die Heizung weglassen, denn wenn ich 10 Minuten Zeit habe zum Kratzen und die Frontscheibe auch noch abgedeckt ist, sehe ich keinen Sinn in dieser Heizung. Mein Vater hat zum Beispiel eine feste Frontscheibenheizung, die ihm allerdings enorm hilft, weil sonst seine (große) Scheibe beschlägt. Aber bei Kleinwagen denke ich genügt die Lüftung, um ein Anlaufen zu verhindern.

  • Ich würde die Heizung weglassen, denn wenn ich 10 Minuten Zeit habe zum Kratzen und die Frontscheibe auch noch abgedeckt ist, sehe ich keinen Sinn in dieser Heizung. Mein Vater hat zum Beispiel eine feste Frontscheibenheizung, die ihm allerdings enorm hilft, weil sonst seine (große) Scheibe beschlägt. Aber bei Kleinwagen denke ich genügt die Lüftung, um ein Anlaufen zu verhindern.


    Ich nutze die Heizung in den ersten Minuten, damit sie die Autoheizung unterstützt. Die Lüftung ist an die Autos angepasst. Also wenn es so wäre, würde doch die Lüftung von deinem Vater auch ausreichen, lipsforextasy.

  • Aber wenn ich bei mir die Lüftung anmache, ist die Scheibe nach kurzer Zeit frei. Mache ich das gleiche bei meinem Vater, dauert es viel länger, deshalb schalte ich die Frontscheibenheizung noch mit dazu. Keine Ahnung, was der Fall sein sollte, meine Erfahrung ist halt so. Aber wenn du deine Heizung weiter nutzen willst, musst du eben mit der Gefahr der leeren Batterie leben, wenn du nicht noch eine extra Batterie anschaffen willst. So viele Möglichkeiten gibt es da ja nicht.