Inspektionen am Auto

  • Bringt ihr euer Auto regelmäßig zur Inspektion? Bei manchen Autos wird man fast gezwungen, da einem die Elektronik ständig damit nervt, bis man in der Werkstatt war. Habt ihr Erfahrungen mit den Wartungen? Sind das für euch einfach nur teure Pflichtveranstaltungen oder meint ihr, dass es auch einen Nutzen hat?


    Ich selbst habe seid dem Kauf vor fast drei Jahren nichts mehr in einer Fachwerkstatt machen lassen. Ich habe einmal selbst Öl samt Filter gewechselt und den Unterboden entrosten lassen. Natürlich möchte ich mein Auto pflegen. Deswegen frage ich nach euren Erfahrungen.

  • Also ich bringe mein Auto regelmäßig zur Inspektion, sei es nach vorgesehener km-Leistung oder nach Zeit (was halt früher eintrifft).
    Das habe ich schon immer so gemacht, auch mit meinem ersten Auto. Liegt vielleicht auch daran, dass meine 2 Autos wo ich sie gekauft habe zum einen immer bei diesem Fachhändler gekauft habe und zum anderen es sich jedesmal einen Jahreswagen handelte.


    Mein jetziges (Opel Astra Caravan) ist Baujahr Mai 2004, gekauft hab ich ihn im Oktober 2005 (damals mit knapp 11.000 km). Jetzt hab ich schon 65.000 km gefahren, 3 Inspektionen hinter mir und bin sehr zufrieden.


    Ich finde Inspektionen wichtig und würde jedem empfehlen sie durchführen zu lassen. Nicht nur wegen dem höheren Verkaufspreis den ich später mal erzielen kann (denn man kauft ja schon eher ein Auto wo regelmäßig das Serviceheft gefüllt wurde), sondern auch wegen dem "Gefühl" sicher unterwegs zu sein. Geht mir zumindest so. Auch die Umwelt kommt nicht zu kurz, denn die Motoreinstellungen kann man bei dieser Gelegenheit auch gleich mal checken lassen ;)


    Kurzum: für mich ist eine Inspektion oder eine regelmäßige Wartung keine teure Pflichtveranstaltung sondern hat ihren Nutzen und Vorteile.

  • Meins kriegt nächste Woche ne Inspektion, weil meine Mutter meint, es wäre nötig. Ich würd keine machen lassen, ich hab kein Geld dafür. Aber mein Auto wird sowieso nicht weiterverkauft (ich hab vor es zu fahren, bis es auseinaderfällt *g*) und ein Serviceheft hab ich eigenltich auch noch nie gesehen. Aber es hat der Tochter des Autohändlers gehört, der wird sich schon gekümmert haben.


    Ab und an guckt auch einfach so mal drüber, wenn wir halt grade da sind. Aber wirklich regelmäßig mach ich keine Inspektionen.

  • Zu einem speziellen Vertragshändler musst du natürlich nicht gehen, hat alles seine Vor- und Nachteile - wie so vieles im Leben ;)
    Ich selbst bring meinen Wagen meist morgens direkt zu Arbeitsbeginn in die Werkstatt und hol ihn so im Lauf des Nachmittags ab. Hängt davon ab, wie gefüllt der Terminplan der Werkstatt ist, wie dick die Personalstärke an diesem Tag ist. Aber in der Regel dauert eine Inspektion auch nur 1-2 Stunden, kommt ganz darauf an, ob es sich um eine große oder kleine Inspektion handelt (richtet sich nach km-Leistung und ist unterschiedlich je nach Hersteller) und welche Austauschaktion oder Reperatur notwendig ist.


    Und zum Thema Vertragswerkstatt vs. "freie" noch ein paar Vor- bzw. Nachteile aus meiner Sicht und meinen Erfahrungen:


    Vertragswerkstatt
    +

    Teile oftmals lagernd

    Originalteile
    Leihwagen für den Tag
    evtl. persönl. Service (d.h. z.B. Getränk/Zeitschrift bei Wartezeit über der vereinbarten hinaus)


    -
    höhere Kosten



    "freie" Werkstatt (z.B. PitStop, a.t.u, ...)
    +niedriger Preis
    oft ohne Termin möglich


    -
    Spezialteile müssen im Bedarfsfall bestellt werden
    Wartezeit muss überbrückt werden

  • Mit A.T.U. hab ich bis jetz nur schlechte Erfahrungen. Auch in verschiedenen Städten. Die haben bis jetz immer irgendwas falsch gemacht oder irgendwas übersehen oder so. Aber wenigstens der Umtausch läuft bei denen glatt. Aber trotzdem, ich würde entweder zu einer freien Werkstatt gehen, die ich kenne und die keine billige Werkstattkette ist oder zum Fachhändler. Und ich hab mein Auto morgens zum Autohändler gestellt und abends wieder mitgenommen.

  • Mit A.T.U. hab ich bis jetz nur schlechte Erfahrungen. Auch in verschiedenen Städten. Die haben bis jetz immer irgendwas falsch gemacht oder irgendwas übersehen oder so.

    Ich habe auch schlechte Erfahrung. Ich habe einmal am Auto was da machen lassen. Und die haben mir direkt dicke Kratzer in die Seite und die Leichtmetallfelge gefahren.


    Ich habe eine Fachwerkstatt oder eben Ford selbst in Aussicht.

  • Also ich habe mir vor 2,5 Jahren ein neues Auto gekauft und das war bisher immer regelmäßig bei den Inspektionen.


    Ich gehe auch damit nur in meine Vetragswerkstatt (VW). Von ATU habe ich bisher nur schlechtes gehört. Ich selbst war mit dem Auto noch nie dort, aber war schon ein paarmal dort was einkaufen und wurde bisher immer schlecht beraten. Seither gehe ich auch nicht mehr hin!

    "Multipliziere die Unendlichkeit, erweitere sie um die Ewigkeit und du wirst im weitesten Sinne erahnen können, was ich denke..."